20.09.2016 – 10-Minuten Präsentation der Leistungen der  RHC-Weinkontor e. K.

10-Minuten Präsentation der  RHC-Weinkontor e.K.

Das Weinkontor wurde 2014 von Holger Casselmann gegründet. Die Motivation war, für die interessierten Weingenießer und Hobbyköche Erzeugnisse vorzustellen, die qualitativ hochwertig sind, aber zu erschwinglichen Preisen angeboten werden können. Das Produktsortiment soll sich von den üblichen Angeboten abheben. Deshalb wurde auf Weine / Massenwaren aus Italien und Spanien weitgehend verzichtet. Die Produkte sollen zudem umweltfreundlich hergestellt und schadstoffarm oder besser, schadstofffrei sein. Der Bezug der Erzeugnisse von kleineren Familienbetrieben schien hierbei die richtige Wahl zu sein. Das Motto heißt: „wenige, aber interessante Produkte“. Es gibt etwa 120 Artikel im Sortiment, welches durch hochwertige Speiseöle wie z. B. Olivenöl und Kokosöl ergänzt wird. Viele der angebotenen Weine finden sich in der gehobenen Gastronomie wieder. Der Vertrieb beschränkt sich bisher auf Deutschland.

Gerade die Skandale mit gefälschtem Olivenöl der letzten Jahre und Jahrzehnte sollten zu einer höheren Aufmerksamkeit des Verbrauchers geführt haben, was aber interessanterweise nicht der Fall ist. Es wird fast nur nach Preis gekauft. Die in den Supermarktregalen vorhandenen „extra nativen“ Olivenöle aus Italien existieren laut Expertenmeinung eigentlich nicht in den angebotenen Mengen. Der Shop bietet deshalb nur von persönlich bekannten oder referenzierten Familien Olivenöle aus Frankreich und Griechenland an. Relativ neu ist das kaltgepresste Kokosöl dazugekommen, das zu den gesündesten Speiseölen überhaupt zählt, nicht zu verwechseln mit den bekannten, geschmack- und geruchlosen wachsartigen Stangen von raffiniertem Kokosfett.

Der Einsatz von Pestiziden in Europa hatte 2008 bereits die Grenze von 200.000 t erreicht und ist weiterhin ansteigend. Obwohl die Rebflächen nur 3 % der landwirtschaftlichen Anbaufläche ausmachen, werden dort 25% der Pestizide versprüht. Gleichzeitig weicht die EU die zulässigen Grenzwerte weiter nach oben auf. RHC-Weinkontor wertet wegen dieser beängstigen Entwicklung inzwischen die Schadstofffreiheit der Produkte höher als das unmittelbare Geschmackserlebnis. Neuzugänge im Sortiment werden unter diesen Aspekten eingekauft. Es gibt aber selten Konflikte, da die „sauberen“ Weine sowieso besser zu schmecken scheinen. Dass Biologische Weine tendenziell besser schmecken, ist auch durch eine kürzlich in Kalifornien durchgeführte Untersuchung bestätigt worden.

Für die Leser(innen), die mehr über das Thema Qualität und Schadstoffe von Ölen und Weinen wissen möchten, stellt der Shop eine gesonderte Infoseite zur Verfügung:

wein-und-olivenoel-finden